Goldregen bei der FF St. Florian am Inn

Die beiden Landesbewerbe in der Königsdisziplin, dem Landes-Feuerwehrleistungsbewerb (FLA) in Gold sowie dem Landes-Wasserwehrleistungsbewerb (WLA) in Gold, sind geschlagen.
 
Bereits seit den frühen Morgenstunden stellten sich am Freitag, 20. Mai 2022, in Summe mehr als 200 Teilnehmer der Prüfung um das höchste Leistungsabzeichen im Feuerwehrdienst.
 
Nach intensiven Vorbereitungen, die zum Teil bereits um den Jahreswechsel begonnen haben, konnte Julian Stammler von der FF St. Florian am Inn sein Können und das Erlernte bei der „Feuerwehr-Matura“ beweisen. Insgesamt galt es 7 Stationen erfolgreich zu absolvieren, ehe er als einer von zwei Teilnehmern aus dem Bezirk Schärding das begehrte Abzeichen in Gold in Händen halten konnten.
 
Ebenso fand am gleichen Freitag der Bewerb um das Wasserwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Dabei traten seitens der FF St. Florian am Inn, Silvio Auinger, Michael Blatt, Sebastian Jäger und Daniel Selker an. Für das WLA Gold mussten die vier Kameraden neben Knotenkunde auch zahlreiche Fragen zum Feuerwehrwesen beantworten. Diesen beiden Stationen am Vormittag folgte ab Mittag der praktischen Teil des WLAs, wo auf der Donau in Linz eine anspruchsvolle Strecke mit der Zille zu bewältigen war.
 
Kommandant BR Johannes Veroner freute sich riesig über den großartigen Erfolg seiner Feuerwehr und gratulierte den Teilnehmern sehr herzlich zu den Abzeichen in Gold.

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr

St. Florian am Inn

Kdt. Johannes Veroner, BR
St. Florian 70
4782 St. Florian am Inn
 
Tel.: 0676 / 47 48 144
Email: 10319@sd.ooelfv.at

Facebook