FF St. Florian am Inn im Jahr 2018 durchschnittlich alle 3,8 Tage im Einsatz.

Durchschnittlich alle 3,8 Tage heiß es im abgelaufenen Jahr „Einsatz für die Feuerwehr St. Florian am Inn“. Von den Mitgliedern mussten 89 technischen Einsätzen und 2 Brandeinsätzen abgearbeitet werden. Dabei wurden 2 Menschen aus unterschiedlichsten Misslagen gerettet.

 

Ein Großteil der technischen Einsätze kann wie letztes Jahr auf Zwei Starkregenereignisse zurück geführt werden. Hierbei wurden im Juni und im September insgesamt 34 Überflutungseinsätze verzeichnet, die natürlich viel Arbeit im- und nach dem Einsatz erforderten.

Nicht nur die Überflutungseinsätze forderten die Einsatzkräfte, sondern auch Verkehrsunfälle, Ölspuren, Türöffnungen sowie Brandmeldealarme waren zu bewerkstelligen.

Damit ein Einsatz professionell abgewickelt werden kann, stehen zahlreiche Stunden an Ausbildung, Gerätewartung und vieles mehr auf dem Programm. Nur so kann die Sicherheit der Bevölkerung und der Kameraden gewährleistet werden.

Rückblickend auf das Jahr 2018 können wir 950 Stunden Einsatzzeit mit 565 Mann sowie 9648 Stunden an Ausbildung, Instandhaltung und Verwaltung verzeichnen.

Der Blick auf das Jahr 2019 ist erwartungsfroh. Die noch heuer angeschafften Helme werden ende Jänner ausgeliefert, auch die Planung und Durchführung für unser 125-jähriges Gründungsfest ist im vollem Gange, genauso die Anschaffung des KLF Teufenbach wird 2019 in die Finalrunde gehen.

 

 

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com