Brandeinsatzübung Risiko-Objekt

„Brand Risiko-Objekt“ war das Übungsstichwort für die Kameraden der Feuerwehr am 12. April. Im Zuge von Schweißarbeiten entzündete sich umliegendes Material im Bauhof. Der Schweißer war im Gebäude vermisst und musste unter schwerem Atemschutz gerettet werden.

Da auf dem Dach des Bauhofs eine Photovoltaik Anlage montiert ist, erschwerte dies die Löscharbeiten zusätzlich. Eine weitere Herausforderung lag darin, dass sich in unmittelbarer Nähe eine Maschinenhalle befand, welche vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden musste.

 Die Wasserversorgung wurde durch die Kleinlöschfahrzeuge übernommen.

Im Zuge der Übung stellte sich heraus, dass eine weitere Person im hinteren Teil des Gebäudes abgängig ist.  Diese wurde ebenfalls unter Atemschutz gerettet.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben in das Feuerwehrhaus zur Übungsnachbesprechung eingerückt werden.

Hier geht's zu den Bildern.

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com