Jugendgruppe mit Nerven wie Drahtseil

 

Am 03. Oktober 2015 hieß es für 19 Jungfeuerwehrmitglieder und 8 Betreuer auf zum Hochseilpark. Mit Kommandofahrzeug, Kleinlöschfahrzeug und einem Leihbus ging es rein ins „Hinterstodertal“.

Dort angekommen wurden jeweils 3 Jugendliche zu einem Erwachsenen zugeteilt und nach einer ausführlichen Sicherheitsunterweisung ging es rauf in die Bäume! 3, 5 und 7 Meter über dem Waldboden waren die unterschiedlichsten Hindernisse zu überwinden. Einige Stationen waren durchaus anspruchsvoll und verlangten von uns einiges an Kraft und Geschick. Am meisten Spaß machten natürlich die immer wieder eingebauten Seilrutschen! Die absoluten Highlights waren allerdings „Flying Fox“ und „Flying Steyr“. Im Sitzgurt an einer Seilrolle hängend überwanden wir 55 Meter weite Abstände und „flogen“ 150 Meter weit über den Fluss Steyr. Dies zauberte nicht nur den Kindern ein begeistertes Lachen ins Gesicht.

 

 

Erschöpft aber „Happy“ traten wir nach einer Einkehr den Nachhauseweg an. Bei der im Anschluss stattgefundenen Nachbesprechung der Jugendbetreuer wurde beschlossen, dass dieser Ausflug nächstes Jahr auf jeden Fall wiederholt wird.

 

Hier geht's zur Fotogalerie!

 

 

 
 
 
 
 

Joomla Templates by Joomla51.com